//
Sie lesen...
Aus der FWG., Pressemitteilungen.

Opitz zu „Reformationsstadt“: Es fehlt das Konzept!

Es sei sehr erfreulich, dass Homberg nun endlich nach jahrelangem Vorlauf den Titel „Reformationsstadt“ auch offiziell auf seinen Ortsschildern verwenden kann, meint Markus Opitz, Kandidat der Freien Wähler für die Bürgermeisterwahl am 25. Mai. Das dürfe aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass es auch nach vier Jahren hauptamtlichem Stadtmarketing nicht gelungen sei, diesen Begriff mit Leben zu erfüllen. Markus Opitz verweist auf Kompetenzen, die in Homberg vorhanden sind – und sagt, was er anders macht wenn er zum Bürgermeister gewählt wird. Die ganze Pressemitteilung bei www.Opitz-für-Homberg.de

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 28 Followern an

%d Bloggern gefällt das: